Chirurgie

Versorgung von Wunden und Verletzungen
Der Natur des Pferdes als Fluchttier entsprechend gehören verletzte Pferde zu den häufig anzutreffenden Patienten in der kurativen Pferdepraxis. Zunächst wird angestrebt einen möglichst guten Überblick über die verletzten Strukturen zu erhalten um dann abhängig vom Ausmaß der Verletzung weitere eingehendere Untersuchungen einzuleiten.

Pferde reagieren besonders empfindlich auf das Einbringen von Keimen in synoviale Strukturen wie beispielsweise Gelenke oder Sehnenscheiden. Auch die Empfindlichkeit  gegenüber dem Erreger des Wundstarrkrampfes (Tetanus) ist bei dieser Spezies um einiges höher, sodass auch immer der aktuelle Impfstatus überprüft werden muss.

In der Regel erfolgt nach Säuberung der Wunde der Versuch das verletzte Gewebe weitestgehend zu adaptieren. Die Prognose einer Verletzung richtet sich insbesondere nach ihrem Alter, ihrem Zustand und der Lokalisation.

Hier finden Sie uns

Pferdepraxis

Dr. Torsten Heinzel
Josef-Aichbichler-Str. 24
85283 Wolnzach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 160 84 30 348

+49 8442 95 87 20

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Patientenaufnahme-schein
Vordruck.pdf
PDF-Dokument [232.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferdepraxis Dr. Torsten Heinzel